Harald Spörl

Als Harald “Lumpi“ Spörl um 1995 in den erweiterten Kreis der Nationalmannschaft berufen wurde, halte oft der Schlachtruf “Lumpinationale“ durch das Volksparkstadion. Auch gab es im Stadion damals einen Banner, der von einem Bekannten aus Gründen der “lumpinationalen Solidarität“ erstellt und aufgehängt wurde. Zu dieser Zeit wohnten viele von uns in Handorf, Niedersachen und so entstand zu dieser Zeit, zu Ehren von Lumpi Spörl, der Fanclub LUMPInationale Handorf. Kurz LNH.

Neben der vielen Tore (60), unvergesslicher Spiele (321) und des Spielertyps Spörl war es vor allem die vereinstreue von über 14 Jahren loyal nur zum HSV, die uns ihm zu Ehren einen Fanclub gründen ließen. Offiziell gegründet wurden der OFC des HSV dann später am 31.10.2000, so dass wir im Jahre 2010 unser zehnjähriges feiern konnten. Passend zum Datum hat Harald Spörl am 31.10.1966 Geburtstag.


Name:
Harald "Lumpi" Spörl

Geburtsdatum:
31. Oktober 1966 in Bamberg

Frühere Vereine (vor HSV):
•VfL Frohnlach
•1. FC Bamberg

Hamburger SV:
1987 - 2001
321 Bundesligagespiele
60 Tore

Seine beste Saison erlebte der gebürtige Franke in der Serie 1995/1996, in der er den HSV mit 14 Toren (4 Elfmeter) - einer für einen Mittelfeldakteur bemerkenswert hohen Zahl - in den UEFA-Cup führte.

Zu dieser Zeit stand er auch im erweiterten Kreis der Nationalmannschaft, für die er jedoch nie zum Einsatz kam.

Spätere Vereine (nach HSV):
•LR Ahlen (Spieler 2. Bundesliga)
•Bayern Hof (Trainer)
•1. FC Hersbruck (Spielertrainer) - bis Saisonende 2005

Aktuell:
•Aktuell Scout beim HSV (seit 2002)


Links:
Wikipedia Artikel
Abendblatt
Die Welt
Mopo
Kicker
Transfermarkt
Fußballdaten
Weltfußball
Fupa.net

Lumpi am Anfang seiner HSV Karriere:

  

Lumpi am Ende seiner HSV Karriere:
   

Lumpi heute: